Suzuki im Ostalbkreis günstig kaufen

Jetzt einsteigen in Ihren neuen Suzuki im Ostalbkreis

Die Fahrzeuge von Suzuki scheinen wie geschaffen für Regionen wie den Ostalbkreis. In der Tat handelt es sich um sparsame und hoch effiziente Autos, die gleichermaßen im Stadtverkehr wie auf der Autobahn zu Hause sind. In puncto Qualität setzt Suzuki seit vielen Jahren Maßstäbe und bringt das ganze Gewicht seine langjährigen Tradition mit ein. Wenn Sie im Ostalbkreis und der Umgebung einen Suzuki suchen, sind wir gerne Ihr erster Ansprechpartner. Als KfZ-Meisterbetrieb verstehen wir uns als Spezialisten für Suzuki im Ostalbkreis. Freuen Sie sich auf attraktive Neuwagen zu günstigen Preisen oder steigen Sie in eine Tageszulassung oder einen Jahreswagen. Selbstverständlich bieten wir Ihnen auf Wunsch auch einen EU-Reimport mit bis zu 30 Prozent Rabatt oder verkaufen Ihnen einen top gepflegten Gebrauchtwagen.

AKTUELLE Suzuki TOP ANGEBOTE

Autohaus Milde – Autos und mehr im Ostalbkreis

Der Ostalbkreis befindet sich in Ostwürttemberg und grenzt unmittelbar an den Landkreis Heidenheim. Die bedeutenden Städte sind Aalen sowie Schwäbisch Gmünd, zudem existieren eine Fülle an kleineren Orten. Im Süden grenzt der Ostalbkreis bereits an mehrere bayerische Landkreise. Im gesamten Kreis leben knapp 313.000 Einwohner. Hervorzuheben sind neben den beiden großen Kreisstädten auch Lorch sowie Ellwangen.

Entsprechend seiner Größe und der vielen Orte ist der Ostalbkreis reich an Sehenswürdigkeiten. In Aalen ist die Johanneskirche mit ihren Fragmenten aus römischer Zeit zu nennen, während Schwäbisch Gmünd mit einem gut erhaltenen Römerkastell aufwarten kann. Ebenfalls bekannt ist das Heilig-Kreuz-Münster aus dem 14. Jahrhundert, das gleichzeitig die größte Hallenkirche Süddeutschlands ist. In wirtschaftlicher Hinsicht sind die beiden größeren Städte von der Industrie geprägt. Einerseits befinden sich Unternehmen aus der Metallverarbeitung und dem Maschinenbau in Aalen, während Schwäbisch Gmünd den Ostalbkreis mit einem Automobilzulieferbetrieb und ebenfalls einem Metallverarbeiter bereichert. Des Weiteren finden sich hier auch Hersteller von Spielzeug sowie Naturkosmetik. Zuletzt ist Ellwangen mit einem weltweit bekannten Batteriehersteller zu nennen.

Der Verkehr im Ostalbkreis ist in erster Linie durch die Autobahn A7 geprägt. Des Weiteren finden sich eine Reihe an Bundesstraßen wie die B19 und die B29 sowie eine Reihe von Landes- und Kreisstraßen, die kurze Wege mit dem PKW ermöglichen.

Wer sich im Ostalbkreis für ein neues Fahrzeug interessiert, ist beim Autohaus Milde gut aufgehoben. Dank der Autobahn sind wir aus allen Orten des Landkreises leicht zu erreichen und bieten einen umfangreichen Service. Zu erwähnen sind unter anderem die EU-Reimporte bzw. Neuwagen aus der EU, die mit Rabatten von bis zu 30 Prozent angeboten werden. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei ausschließlich um echte Neuwagen, die noch dazu mit einem kostenlosen Starterpaket versehen sind. Enthalten sind dabei eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache sowie Fußmatten. Darüber hinaus liefern wir ohne Aufpreis eine Warnweste, Warndreieck sowie ein Erste-Hilfe-Set. Das Autohaus Milde übernimmt zudem sämtliche Dienstleistung eines erfahrenen Kfz-Meisterbetriebs und bietet zudem eine Garantieabwicklung mitsamt kostenlosem Ersatzfahrzeug.

Suzuki ist ein weltbekannter Hersteller von Automobilen sowie Motorrädern und Außenbordmotoren. Das Unternehmen blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück und ist im Automobilbereich vor allem für seine Kleinwagen und Geländefahrzeuge bekannt. Vor allem in den letzten Jahren konnte der Bekanntheitsgrad deutlich erweitert werden oder: – um es mit anderen Worten zu sagen – Suzuki liegt im Trend.

Historisches über Suzuki

Bei Suzuki handelte es sich zu Beginn um ein Familienunternehmen. Firmengründer Michio Suzuki war gerade erst 22 Jahre alt, als er die Firma im Jahr 1909 gründete. Bereits in den ersten Jahren feierte Suzuki mit seinen Webstühlen große Erfolge, was 1920 zum Börsengang unter dem Namen Suzuki-shiki shokki K.K. bzw. Webstuhlmanufaktur Suzuki führte. Bis zum ersten eigenen Fahrzeug sollten jedoch noch 17 Jahre vergehen. Firmengründer Suzuki erwarb zu diesem Zweck einen Austin 7 und erstellte auf dessen Basis einen Prototypen für ein rein japanisches Auto. Da dies erst 1937 der Fall war, vereitelte der Ausbruch des Zweiten Weltkriegs die Serienreife.

Nach dem Ende des Krieges setzte das Unternehmen zunächst auf Heizlüfter und Landmaschinen, später dann wieder auf Motorräder und strich die zuvor namensgebenden Webstühle aus dem Programm. 1955 erschien dann der Suzulight und damit das erste Auto von Suzuki. Der Sprung zum Automobilhersteller war vollzogen und schon in den 1960er Jahren erfolgte die Expansion auf den US-Markt. Einer der Gründe für diesen Schritt bestand in der engen Kooperation mit GM, die erst 2008 beendet wurde.

Suzuki fand sich seinerzeit in einer Doppelrolle wieder. Einerseits wurden Lizenzbauten produziert, andererseits legte der Autobauer mit dem Carry und dem Jimny die ersten eigenen Fahrzeuge vor. Letzteres Modell war ursprünglich für die australische Armee vorgesehen, gelangte dann jedoch schnell auch in den zivilen Bereich.

Suzuki und der Motorsport

Die Motorräder von Suzuki sind nahezu legendär und haben im Rennsport schon zahlreiche Triumphe eingefahren. Das Engagement in diesem Bereich begann 1974 und bis heute sind Weltmeister wie Barry Sheene, Marco Lucchinelli, Franco Uncini, Kevin Schwantz und Kenny Roberts jr. unvergessen. Darüber hinaus punktete Suzuki im Rallyebereich, unter anderem in der World Rallye Championships (WRC) und etablierte einen eigenen Markencup.

Innovative Ideen aus dem Hause Suzuki

Als eine der Erfindungen von Suzuki kann das „Lifestyle-SUV“ gelten. Die Rede ist vom Vitara, der als eines der ersten Fahrzeuge Elemente aus dem Geländewagenbereich auf kompakte Maße setzte. Das war im Jahr 1988 und später war es dann der Ignis, der erstmals als Kombination aus Kleinwagen und SUV präsentiert wurde und gerade einmal 3,70 Meter misst.

Vielfältige Modellpalette

Wirft man heute einen Blick auf die Modelle bei Suzuki, so präsentieren sich die Japaner überaus vielfältig. Der Topseller ist der Kleinwagen Swift, der bereits seit 1984 verkauft wird und unter anderem in den „Global Top 25 Brands & Models 2017“ landete. Der Klassiker fährt bereits in der sechsten Generation und hat seit seinem Debüt nicht an Attraktivität eingebüßt. Kennzeichnend ist, dass das Modell mittlerweile nur noch 3,84 Meter misst und gerade einmal 0,9 Tonnen auf die Waage bringt. So folgt Suzuki dem Trend und legt ein überaus sparsames City-Fahrzeug vor.

Besonders gefragt ist auch der Ignis. Einerseits handelt es sich bei diesem Modell um einen Kleinwagen, andererseits ist der Ignis ein echtes SUV. Eine der Besonderheiten besteht im Allradantrieb. Mit dem Celerio wird ein schlichter und überzeugender Kleinwagen ohne Schnörkel präsentiert und der Baleno geht mit seinem „Liquid Flow“- Design einen Schritt weiter als die meisten anderen Fahrzeuge in diesem Segment. Neben der Optik ist es vor allem der geräumige Innenraum, der überzeugt.

Das zweite Standbein neben den Kleinwagen sind die SUV. Der Vitara zählt zu den kompakten Vertretern dieses Segments und ist bereits seit 1988 auf dem Markt. Ebenfalls beliebt ist der SX 4 S-Cross.

Dass die Modelle von Suzuki Anklang finden, unterstreicht auch der Titel als profitabelster Automobilhersteller, den Suzuki im Jahr 2018 übernahm. Der ehemalige Exot beweist damit, dass er längst im Konzert der namhaften Fahrzeugschmieden angekommen ist und die einzelnen Modelle mehr als konkurrenzfähig sind.

Kennzeichnend für die Fahrzeuge von Suzuki ist die große Vielfalt an Modellen. So liegt es ganz an Ihnen, ob Sie einen kleinen, einen kompakten oder eher einen etwas größeren Suzuki durch den Ostalbkreis steuern. In einem ausführlichen Beratungsgespräch hören wir Ihnen genau zu und präsentieren Ihnen individuell zugeschnitten die passenden Fahrzeuge für Ihre Bedürfnisse. Zu unserem besonderen Service gehört natürlich auch die Finanzierung. Gemeinsam mit uns legen wir die monatlichen Raten fest und stellen in diesem Kontext sicher, dass Ihre monatliche Belastung nicht zu hoch ausfällt. Des Weiteren sind wir gerne bereit, das Fahrzeug, mit dem Sie bislang im Ostalbkreis und Umgebung unterwegs waren, in Zahlung zu nehmen. Ein fairer und marktüblicher Preis ist dabei garantiert.