Renault Trafic Gebrauchtwagen im Ostalbkreis günstig kaufen

Kostengünstig durch den Ostalbkreis fahren mit Ihrem Renault Trafic Gebrauchtwagen

Wie wäre es mit einem Renault Trafic Gebrauchtwagen für Fahrten in und um den Ostalbkreis? In preislicher Hinsicht treffen Sie hiermit die perfekte Wahl und sparen jede Menge Geld. Darüber hinaus zeichnet sich der Renault Trafic durch seine Langlebigkeit und eine hohe Wertstabilität aus. Mit anderen Worten werden Sie noch viele Jahre etwas von diesem Fahrzeug haben. Bereits die vorherigen Modellgenerationen waren durch ein hohes Maß an Sicherheit und viele Extras gekennzeichnet, sodass auch in diesem Bereich so gut wie keine Wünsche offen bleiben. Wir vom Autohaus Milde wissen genau, dass der Kauf eines Renault Trafic immer auch Vertrauenssache ist. Unser Unternehmen ist seit 1958 in der Region Ostalbkreis zu finden und steht für Kontinuität und Seriosität. Hierzu gehört auch, dass wir jeden gebrauchten Renault Trafic umfassend durchchecken, bevor wir das Fahrzeug auf die Straßen vom Ostalbkreis lassen.

AKTUELLE Renault Trafic Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Renault
Trafic L2 145 dCi EDC INTENS NAVI KAMERA 8-FACH

EU-Fahrzeug Gebrauchtwagen 48880M Sofort lieferbar
 
32.990,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 15.12.2020
Motor: 107 kW (145 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 3.000 km
Getriebe: Automatik
Farbe: Schwarz
A Euro 6 d-TEMP-EVAP-ISC
Verbrauch kombiniert: 6,0 l/100km * | CO2 kombiniert: 159 g/km *

Autohaus Milde – Autos und mehr im Ostalbkreis

Der Ostalbkreis befindet sich in Ostwürttemberg und grenzt unmittelbar an den Landkreis Heidenheim. Die bedeutenden Städte sind Aalen sowie Schwäbisch Gmünd, zudem existieren eine Fülle an kleineren Orten. Im Süden grenzt der Ostalbkreis bereits an mehrere bayerische Landkreise. Im gesamten Kreis leben knapp 313.000 Einwohner. Hervorzuheben sind neben den beiden großen Kreisstädten auch Lorch sowie Ellwangen.

Entsprechend seiner Größe und der vielen Orte ist der Ostalbkreis reich an Sehenswürdigkeiten. In Aalen ist die Johanneskirche mit ihren Fragmenten aus römischer Zeit zu nennen, während Schwäbisch Gmünd mit einem gut erhaltenen Römerkastell aufwarten kann. Ebenfalls bekannt ist das Heilig-Kreuz-Münster aus dem 14. Jahrhundert, das gleichzeitig die größte Hallenkirche Süddeutschlands ist. In wirtschaftlicher Hinsicht sind die beiden größeren Städte von der Industrie geprägt. Einerseits befinden sich Unternehmen aus der Metallverarbeitung und dem Maschinenbau in Aalen, während Schwäbisch Gmünd den Ostalbkreis mit einem Automobilzulieferbetrieb und ebenfalls einem Metallverarbeiter bereichert. Des Weiteren finden sich hier auch Hersteller von Spielzeug sowie Naturkosmetik. Zuletzt ist Ellwangen mit einem weltweit bekannten Batteriehersteller zu nennen.

Der Verkehr im Ostalbkreis ist in erster Linie durch die Autobahn A7 geprägt. Des Weiteren finden sich eine Reihe an Bundesstraßen wie die B19 und die B29 sowie eine Reihe von Landes- und Kreisstraßen, die kurze Wege mit dem PKW ermöglichen.

Wer sich im Ostalbkreis für ein neues Fahrzeug interessiert, ist beim Autohaus Milde gut aufgehoben. Dank der Autobahn sind wir aus allen Orten des Landkreises leicht zu erreichen und bieten einen umfangreichen Service. Zu erwähnen sind unter anderem die EU-Reimporte bzw. Neuwagen aus der EU, die mit Rabatten von bis zu 30 Prozent angeboten werden. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei ausschließlich um echte Neuwagen, die noch dazu mit einem kostenlosen Starterpaket versehen sind. Enthalten sind dabei eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache sowie Fußmatten. Darüber hinaus liefern wir ohne Aufpreis eine Warnweste, Warndreieck sowie ein Erste-Hilfe-Set. Das Autohaus Milde übernimmt zudem sämtliche Dienstleistung eines erfahrenen Kfz-Meisterbetriebs und bietet zudem eine Garantieabwicklung mitsamt kostenlosem Ersatzfahrzeug.

Der Renault Trafic wird bereits seit 1980 angeboten und hat in all den Jahren nichts von seiner Faszination verloren. Die Rede ist von einem Kleintransporter bzw. Bus, der sich seit 2014 in der dritten Modellgeneration befindet. Kennzeichnend ist die Senkung des cw-Werts und die veränderte Frontpartie, zudem wartet der Trafic mit einer ganzen Reihe an Extras auf. Wer möchte, nutzt den Trafic als Transporter oder bestuhlt das Modell mit bis zu neun Sitzen. Des Weiteren ist eine Nutzung als „fahrendes Büro“ möglich, was die Vielseitigkeit des geräumigen Franzosen unterstreicht.

Daten rund um den Renault Trafic

Die Eckdaten des Renault Trafic sind in der Tat beeindruckend. Die Länge beträgt wahlweise glatte fünf Meter oder 5,40 Meter in der Langversion. Letztere bringt es auf einen Radstand von 3,50 Meter und macht das Verstauen von Gegenständen mit einer Länge von bis zu 4,15 Meter im Innenraum möglich. Angesichts von 1,96 Meter Breite und 1,97 Meter Höhe ist ein enormer Laderaum garantiert und laut Angaben des Herstellers existieren 270 Alternativen, um diesen individuell einzurichten. Beispiele hierfür ist das Versehen mit bis zu 18 Verzurrösen, das Integrieren eines Holzbodens, das Installieren eines Trägersystems oder auch die Nutzung als Büro mit eigenen Notebook-Halterungen bzw. Pendants für Tablet und Smartphone. Auf Wunsch passen natürlich auch bis zu acht Personen in den Trafic.

Motorisiert wird der Transporter bzw. Bus ausschließlich mit Diesel-Aggregaten. Diese leisten zwischen 95 und 145 PS und arbeiten durchweg mit Sechs-Gang-Schaltgetriebe und Vorderradantrieb. Bedenkt man, dass die Zuladung bis zu 900 Kilogramm beträgt, fällt die Motorkraft mehr als angemessen aus.

Die Technik des Renault Trafic

Maßstäbe setzt der Renault Trafic vor allem in technischer Hinsicht. Dank des sieben Zoll großen Touchscreens lassen sich sowohl Navigations- als auch Entertainmentfunktionen ansteuern. Dies erfolgt auf Wunsch auch über Spracheingabe. Smartphone und Co. können via Bluetooth eingebunden werden und dank R&GO ist auch die Nutzung von Apps unter Apple und Android möglich. Zu den weiteren Highlights zählen die Einparkhilfe, die mitsamt einer Rückfahrkamera arbeitet. Das Bild der Kamera wird auf den Innenspiegel übertragen, ist jedoch auch auf dem Monitor des Media- und Navigationssystems zu sehen. Geöffnet und abgeschlossen wird der Renault Trafic mit der Keycard Handsfree und auch der Motor startet per Knopfdruck.

Sicherheit des Renault Trafic

Nicht zuletzt aufgrund der Ausmaße des Renault Trafic, kommt der Sicherheit großes Augenmerk zu. Deutlich wird dies anhand des ESP und einer speziell verstärkten Fahrgastzelle und jede Menge Airbags. Darüber hinaus wartet das Fahrzeug mit einem Geschwindigkeitsbegrenzer sowie Nebelscheinwerfern auf. Eine Besonderheit ist auch der Außenspiegel, der auch in einen Weitwinkelmodus gedreht werden kann und so einen noch umfangreicheren Blick ermöglicht. Weitere Extras sind die Alarmanlage und wer das Modell geschäftlich nutzt, kann sich auf Wunsch auch auf ein elektronisches Fahrtenbuch mit GPS-Unterstützung und Gefahrenzonenwarner freuen.

Es ist keineswegs nur der Preis, der für einen Renault Trafic im Ostalbkreis spricht. Sie erhalten hier ein zuverlässiges Fahrzeug, das bereits perfekt eingefahren wurde und an dem wir selbstverständlich die Verschleißteile erneuert haben. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein konkretes Angebot und beziehen auf Wunsch auch die Inzahlungnahme Ihres gebrauchten Fahrzeugs mit ein. Sie erhalten auf jeden Fall ein faires Angebot und dürfen sich zudem auf günstige Konditionen bei der Finanzierung freuen. Konkret bedeutet dies, dass Sie Ihren Renault Trafic Gebrauchtwagen für den Ostalbkreis keineswegs auf einmal bezahlen müssen, sondern eine bequeme Zahlung in monatlich konstanten Raten vereinbaren dürfen. Die Höhe legen wir in enger Absprache mit Ihnen individuell fest.