Nissan Qashqai im Ostalbkreis günstig kaufen

Höchste Zeit für Ihren neuen Nissan Qashqai im Ostalbkreis

Wer viel im Ostalbkreis und Umgebung unterwegs ist, wird die Wechsel aus längeren Passagen über die Landstraße und dem Stop-and-Go der Innenstadt kennen. Wir kaum ein anderes Fahrzeug ist der Nissan Qashqai für den Ostalbkreis geschaffen. Der Grund liegt einerseits in der hohen Qualität und der exzellenten Verarbeitung, die für Langlebigkeit sorgt. Darüber hinaus ist der Nissan Qashqai durch enorme Effizienz gekennzeichnet. Wir vom Autohaus Milde sind seit 1958 in der Region Ostalbkreis beheimatet. Auf Basis unserer Erfahrung bieten wir Ihnen eine umfangreiche Beratung rund um den Nissan Qashqai. Darüber hinaus finden Sie bei uns Varianten als Neuwagen, Tageszulassung sowie Jahreswagen und Gebrauchtwagen. Eine Besonderheit stellen unsere EU-Reimporte bzw. EU-Neuwagen dar, die wir mit Rabatten von bis zu 30 Prozent versehen.

AKTUELLE Nissan Qashqai TOP ANGEBOTE

Nissan
Qashqai 1.6 dCi DPF ALL-MODE 4x4i ACENTA * NAVI * RÜCKFAHRKAMERA * SITZHEIZUNG * TEMPOMAT

EU-Fahrzeug Gebrauchtwagen U1485364#0151 UVL 10 Tage
 
16.090,- €
16% MwSt. ausweisbar
Erstzulassung: 27.10.2015
Motor: 96 kW (131 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 45.600 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Night Shade
B Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,9 l/100km * | CO2 kombiniert: 129 g/km *

Autohaus Milde – Autos und mehr im Ostalbkreis

Der Ostalbkreis befindet sich in Ostwürttemberg und grenzt unmittelbar an den Landkreis Heidenheim. Die bedeutenden Städte sind Aalen sowie Schwäbisch Gmünd, zudem existieren eine Fülle an kleineren Orten. Im Süden grenzt der Ostalbkreis bereits an mehrere bayerische Landkreise. Im gesamten Kreis leben knapp 313.000 Einwohner. Hervorzuheben sind neben den beiden großen Kreisstädten auch Lorch sowie Ellwangen.

Entsprechend seiner Größe und der vielen Orte ist der Ostalbkreis reich an Sehenswürdigkeiten. In Aalen ist die Johanneskirche mit ihren Fragmenten aus römischer Zeit zu nennen, während Schwäbisch Gmünd mit einem gut erhaltenen Römerkastell aufwarten kann. Ebenfalls bekannt ist das Heilig-Kreuz-Münster aus dem 14. Jahrhundert, das gleichzeitig die größte Hallenkirche Süddeutschlands ist. In wirtschaftlicher Hinsicht sind die beiden größeren Städte von der Industrie geprägt. Einerseits befinden sich Unternehmen aus der Metallverarbeitung und dem Maschinenbau in Aalen, während Schwäbisch Gmünd den Ostalbkreis mit einem Automobilzulieferbetrieb und ebenfalls einem Metallverarbeiter bereichert. Des Weiteren finden sich hier auch Hersteller von Spielzeug sowie Naturkosmetik. Zuletzt ist Ellwangen mit einem weltweit bekannten Batteriehersteller zu nennen.

Der Verkehr im Ostalbkreis ist in erster Linie durch die Autobahn A7 geprägt. Des Weiteren finden sich eine Reihe an Bundesstraßen wie die B19 und die B29 sowie eine Reihe von Landes- und Kreisstraßen, die kurze Wege mit dem PKW ermöglichen.

Wer sich im Ostalbkreis für ein neues Fahrzeug interessiert, ist beim Autohaus Milde gut aufgehoben. Dank der Autobahn sind wir aus allen Orten des Landkreises leicht zu erreichen und bieten einen umfangreichen Service. Zu erwähnen sind unter anderem die EU-Reimporte bzw. Neuwagen aus der EU, die mit Rabatten von bis zu 30 Prozent angeboten werden. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei ausschließlich um echte Neuwagen, die noch dazu mit einem kostenlosen Starterpaket versehen sind. Enthalten sind dabei eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache sowie Fußmatten. Darüber hinaus liefern wir ohne Aufpreis eine Warnweste, Warndreieck sowie ein Erste-Hilfe-Set. Das Autohaus Milde übernimmt zudem sämtliche Dienstleistung eines erfahrenen Kfz-Meisterbetriebs und bietet zudem eine Garantieabwicklung mitsamt kostenlosem Ersatzfahrzeug.

Nissan Qashqai

Der Nissan Qashqai ist längst ein Klassiker unter den SUV. Sein Debüt in der Autowelt gab der wuchtige Japaner im Jahr 2006. Bereits mit der ersten Modellgeneration gelang dem Hersteller ein Superlativ und das beste Ergebnis beim Insassenschutz, was bis dato beim Euro-NCAP-Crashtest erzielt worden war. Seit 2013 ist der Nissan Qashqai in der zweiten Generation zu haben und erhielt 2017 ein gründliches Facelift sowie 2018 neue, umweltfreundliche Motoren. Darüber hinaus existieren eine Reihe an Extras, die ein teilautonomes Fahren möglich machen.

Wissenswertes über den Nissan Qashqai

Mit einer Länge von 4,39 Meter ist der Qashqai dem Kompaktbereich zuzuordnen. Das Modell ist 1,81 Meter breit und bringt es auf eine Höhe von bis zu 1,62 Meter. Für ein Kompakt-SUV gewaltig nimmt sich der Laderaum aus. Allein im Kofferraum ist eine Zuladung von 430 Liter möglich und unter Hinzunahme des Sitzbereichs entstehen 1.585 Liter. Praktisch ist dabei, dass sich die Rücksitzbank im Verhältnis 60 zu 40 umklappen lässt. Zudem lassen sich Gegenstände auf mehreren Ebenen verstauen, unter dem Kofferraumboden sichern oder auch eine ebene Ladefläche erreichen.

Angetrieben wird der Nissan Qashqai von zwei Benzin- sowie zwei Dieselmotoren. Die Leistung des 1.3 DIG-T- Benziners liegt bei 140 oder 160 PS, wobei stets mit Vorderradantrieb gefahren wird und auch das Sechs-Gang-Schaltgetriebe obligatorisch ist. Als Diesel gelangen 110 bzw. 130 PS auf die Straße und wer möchte, kann hier sowohl einen Allradantrieb als auch ein Automatikgetriebe erhalten.

Komfort des Nissan Qashqai

Bereits der Einstieg in den Nissan Qashqai gestaltet sich komfortabel. Angeboten werden Premium-Sitze, die auf Wunsch in edlem Nappaleder ausgeführt werden. Die Sitze verfügen sowohl über eine Sitzheizung als auch eine Memory-Funktion, die auch die Einstellung der Außenspiegel einschließt. Gegriffen wird dabei in ein Lenkrad in D-Form und bis zum Schalthebel setzt der Hersteller auf Hochwertigkeit. Ein Highlight stellt das Panorama-Glasdach dar und wer möchte, kann nicht nur die Türen, sondern auch die Fenster mit dem Intelligent Key von Weitem öffnen, um frische Luft in den Innenraum zu lassen. Alternativ steht eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik zur Verfügung.

Technik und Sicherheit im Nissan Qashqai

Schlichtweg beeindruckend ist das NissanConnect-System im Nissan Qashqai. Die Navigation ist in Echtzeit möglich und auf Wunsch fungiert das Fahrzeug als WLAN-Hotspot. Eine Besonderheit ist die Tür-zu-Tür-Navigation via App und viele Karten sind in einer 3D-Ansicht erhältlich. Die Steuerung erfolgt auf Wunsch über Spracheingabe und auf dem Armaturenbrett befindet sich ein weiteres Display im Fünf-Zoll-Format, dass sowohl die Navigationsdaten als auch relevante Informationen zu Reifendruck, Verbrauch, Kompass, Fahrmodus und dem Status der Assistenzsysteme verrät. Ein weiteres Highlight ist das Premium Soundsystem des Herstellers Bose mit seinen acht Lautsprechern.

Im Kontext des Nissan Qashqai spricht der Hersteller zudem von „Intelligent Mobility“. Die Rede ist von einer Kombination aus Assistenzsystemen wie dem automatischen Einparken, dem autonomen Notbrems-Assistenten mit Fußgängererkennung, Spurhalteassistent sowie adaptivem Lichtsystem. Auch existiert ein 360 Grad- Monitor und auch an Querverkehrs- und Toter Winkel- Warner wurde gedacht.

Sie haben Fragen rund um Ihren neuen Nissan Qashqai? Dann schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder schauen Sie direkt bei uns rein. Vom Ostalbkreis sind es nur wenige Kilometer bis zu Ihrem Autohaus Milde. Vor Ort unterhalten wir uns über die gewünschte Motorisierung, Lackierung und die Extras und nähern uns Schritt für Schritt Ihrem individuellen Traumwagen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass das gewünschte Modell nur wenige Meter entfernt auf unserem Parkplatz steht und Sie lediglich einzusteigen brauchen. Des Weiteren unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für eine günstige Finanzierung zu monatlich konstanten Raten, die garantiert nicht ihr Budget belasten.