Ford Tourneo Connect Gebrauchtwagen im Ostalbkreis günstig kaufen

Kostengünstig durch den Ostalbkreis fahren mit Ihrem Ford Tourneo Connect Gebrauchtwagen

Wie wäre es mit einem Ford Tourneo Connect Gebrauchtwagen für Fahrten in und um den Ostalbkreis? In preislicher Hinsicht treffen Sie hiermit die perfekte Wahl und sparen jede Menge Geld. Darüber hinaus zeichnet sich der Ford Tourneo Connect durch seine Langlebigkeit und eine hohe Wertstabilität aus. Mit anderen Worten werden Sie noch viele Jahre etwas von diesem Fahrzeug haben. Bereits die vorherigen Modellgenerationen waren durch ein hohes Maß an Sicherheit und viele Extras gekennzeichnet, sodass auch in diesem Bereich so gut wie keine Wünsche offen bleiben. Wir vom Autohaus Milde wissen genau, dass der Kauf eines Ford Tourneo Connect immer auch Vertrauenssache ist. Unser Unternehmen ist seit 1958 in der Region Ostalbkreis zu finden und steht für Kontinuität und Seriosität. Hierzu gehört auch, dass wir jeden gebrauchten Ford Tourneo Connect umfassend durchchecken, bevor wir das Fahrzeug auf die Straßen vom Ostalbkreis lassen.

AKTUELLE Ford Tourneo Connect Gebrauchtwagen TOP ANGEBOTE

Ford
Tourneo Connect 1.5 TDCI DPF TREND * SITZHEIZUNG * KLIMA * NEBELSCHEINWERFER * STAR & STOPP

EU-Fahrzeug Gebrauchtwagen THJ76444#0151 UVL 10 Tage
 
15.090,- €
Differenzbesteuert
Erstzulassung: 27.02.2017
Motor: 88 kW (120 PS)
Kraftstoff: Diesel
Laufleistung: 74.400 km
Getriebe: Handschaltung
Farbe: Blau
A Euro 6
Verbrauch kombiniert: 4,6 l/100km * | CO2 kombiniert: 119 g/km *

Autohaus Milde – Autos und mehr im Ostalbkreis

Der Ostalbkreis befindet sich in Ostwürttemberg und grenzt unmittelbar an den Landkreis Heidenheim. Die bedeutenden Städte sind Aalen sowie Schwäbisch Gmünd, zudem existieren eine Fülle an kleineren Orten. Im Süden grenzt der Ostalbkreis bereits an mehrere bayerische Landkreise. Im gesamten Kreis leben knapp 313.000 Einwohner. Hervorzuheben sind neben den beiden großen Kreisstädten auch Lorch sowie Ellwangen.

Entsprechend seiner Größe und der vielen Orte ist der Ostalbkreis reich an Sehenswürdigkeiten. In Aalen ist die Johanneskirche mit ihren Fragmenten aus römischer Zeit zu nennen, während Schwäbisch Gmünd mit einem gut erhaltenen Römerkastell aufwarten kann. Ebenfalls bekannt ist das Heilig-Kreuz-Münster aus dem 14. Jahrhundert, das gleichzeitig die größte Hallenkirche Süddeutschlands ist. In wirtschaftlicher Hinsicht sind die beiden größeren Städte von der Industrie geprägt. Einerseits befinden sich Unternehmen aus der Metallverarbeitung und dem Maschinenbau in Aalen, während Schwäbisch Gmünd den Ostalbkreis mit einem Automobilzulieferbetrieb und ebenfalls einem Metallverarbeiter bereichert. Des Weiteren finden sich hier auch Hersteller von Spielzeug sowie Naturkosmetik. Zuletzt ist Ellwangen mit einem weltweit bekannten Batteriehersteller zu nennen.

Der Verkehr im Ostalbkreis ist in erster Linie durch die Autobahn A7 geprägt. Des Weiteren finden sich eine Reihe an Bundesstraßen wie die B19 und die B29 sowie eine Reihe von Landes- und Kreisstraßen, die kurze Wege mit dem PKW ermöglichen.

Wer sich im Ostalbkreis für ein neues Fahrzeug interessiert, ist beim Autohaus Milde gut aufgehoben. Dank der Autobahn sind wir aus allen Orten des Landkreises leicht zu erreichen und bieten einen umfangreichen Service. Zu erwähnen sind unter anderem die EU-Reimporte bzw. Neuwagen aus der EU, die mit Rabatten von bis zu 30 Prozent angeboten werden. Wie der Name bereits sagt, handelt es sich hierbei ausschließlich um echte Neuwagen, die noch dazu mit einem kostenlosen Starterpaket versehen sind. Enthalten sind dabei eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache sowie Fußmatten. Darüber hinaus liefern wir ohne Aufpreis eine Warnweste, Warndreieck sowie ein Erste-Hilfe-Set. Das Autohaus Milde übernimmt zudem sämtliche Dienstleistung eines erfahrenen Kfz-Meisterbetriebs und bietet zudem eine Garantieabwicklung mitsamt kostenlosem Ersatzfahrzeug.

Der Ford Tourneo Connect basiert auf dem Transit Connect und ist – vereinfacht gesprochen – dessen PKW-Variante. Die Rede ist von einem cleveren Hochdachkombi, der bereits seit 2002 auf dem Markt ist. 2013 erfolgte der Wechsel in die zweite Modellgeneration, deren Plattform mit der des C-Max identisch ist. Darüber hinaus bedient sich der Hersteller im Design beim SUV Kuga und legt somit ein gleichermaßen praktisches wie formschönes Fahrzeug vor. Zu haben sind eine Normalversion und eine Langversion, die in Kompakt- und Mittelklasse angesiedelt sind. Kennzeichnend sind unter anderem die bis zu sieben Sitzplätze sowie eine Reihe von Extras.

Fakten zum Ford Tourneo Connect

Die Länge des Ford Tourneo Connect liegt bei 4,42 Meter in der kürzeren Ausführung sowie 4,83 Meter in der Langversion. Wer möchte, gönnt sich sieben Sitze, bei denen die hintere Sitzreihe auf Wunsch komplett in der Ladefläche versenkt werden können. Breite und Höhe des Ford Tourneo Connect liegen bei 1,84 Meter bzw. 1,86 Meter, der Radstand bei bis zu 3,06 Meter. Hieraus resultiert ein Laderaumvolumen von bis zu 2.410 Liter, sofern die hinteren Sitze umgeklappt werden. Praktisch ist dabei, dass die zweite Sitzreihe auch im Verhältnis von 60 zu 40 geteilt werden kann. Darüber hinaus bietet das Fahrzeug eine offene Mittelkonsole inklusive Getränkehalter sowie AUX- und USB-Anschlüssen und einer 12 Volt- Steckdose.

Angetrieben wird der Ford Tourneo Connect seit 2018 von noch sparsameren Motoren, die allesamt der Euro 6d-TEMP entsprechen. Als Benziner werden 100 PS aus einem Einliter-Reihendreizylinder geschöpft, der ebenso wie der 1,5 Liter EcoBlue- Diesel an einem Vorderradantrieb gekoppelt ist. Im Dieselregal besteht die Auswahl aus drei Leistungsstufen von 75, 100 und 120 PS und wer möchte, ersetzt hier das serienmäßige Sechs-Gang-Schaltgetriebe durch eine Acht-Gang-Automatik.

Komfort des Ford Tourneo Connect

In puncto Komfort befindet sich der Ford Tourneo Connect auf dem neuesten Stand der Technik. Beispiel gefällig? Dann ist das Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC 3 zu nennen, mit dem sich sowohl Telefonate im Freisprechmodus führen als auch SMS vorlesen lassen. Darüber hinaus gelingt die Einbindung von Smartphones via Apple CarPlay oder auch Android Auto. Apropos mobile Geräte: diese können dank der induktiven Ladestation während der Fahrt „mit Saft versorgt“ werden, was auch für größere Smartphones gilt. Auch fungiert der Ford Tourneo Connect als WLAN-Hotspot und arbeitet mit einer Navigation in Echtzeit. Der integrierte Notrufassistent setzt im Falle eines Unfalls direkt einen Notruf über ein mit Bluetooth verbundenes Mobiltelefon ab.

Ein Hauch von Luxus

Wer nach dem Einsteigen der Startknopf des Motors drückt, vergisst für einen Moment, dass er „nur“ in einem Hochdachkombi bzw. Van sitzt. Tatsächlich bietet der Ford Tourneo Connect einige Extras, die einen Hauch von Luxus verströmen. Da ist unter anderem die beheizte Frontscheibe, die das Eiskratzen der Vergangenheit angehören lässt, da ist aber auch der Kollisionswarner mit intergrierter Fußgängererkennung bis zu einer Geschwindigkeit von rund 80 km/h. ESP und eine Stabilisierung für Anhänger sind ebenfalls Teil des Programms und der Sicherheits-Bremsassistent bewirkt im Fall der Fälle einen deutlich schnelleren Stillstand des Fahrzeugs.

Es ist keineswegs nur der Preis, der für einen Ford Tourneo Connect im Ostalbkreis spricht. Sie erhalten hier ein zuverlässiges Fahrzeug, das bereits perfekt eingefahren wurde und an dem wir selbstverständlich die Verschleißteile erneuert haben. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein konkretes Angebot und beziehen auf Wunsch auch die Inzahlungnahme Ihres gebrauchten Fahrzeugs mit ein. Sie erhalten auf jeden Fall ein faires Angebot und dürfen sich zudem auf günstige Konditionen bei der Finanzierung freuen. Konkret bedeutet dies, dass Sie Ihren Ford Tourneo Connect Gebrauchtwagen für den Ostalbkreis keineswegs auf einmal bezahlen müssen, sondern eine bequeme Zahlung in monatlich konstanten Raten vereinbaren dürfen. Die Höhe legen wir in enger Absprache mit Ihnen individuell fest.