Suzuki Jimny in Aalen günstig kaufen

Höchste Zeit für Ihren neuen Suzuki Jimny in Aalen

Wer viel in Aalen und Umgebung unterwegs ist, wird die Wechsel aus längeren Passagen über die Landstraße und dem Stop-and-Go der Innenstadt kennen. Wir kaum ein anderes Fahrzeug ist der Suzuki Jimny für Aalen geschaffen. Der Grund liegt einerseits in der hohen Qualität und der exzellenten Verarbeitung, die für Langlebigkeit sorgt. Darüber hinaus ist der Suzuki Jimny durch enorme Effizienz gekennzeichnet. Wir vom Autohaus Milde sind seit 1958 in der Region Aalen beheimatet. Auf Basis unserer Erfahrung bieten wir Ihnen eine umfangreiche Beratung rund um den Suzuki Jimny. Darüber hinaus finden Sie bei uns Varianten als Neuwagen, Tageszulassung sowie Jahreswagen und Gebrauchtwagen. Eine Besonderheit stellen unsere EU-Reimporte bzw. EU-Neuwagen dar, die wir mit Rabatten von bis zu 30 Prozent versehen.

AKTUELLE Suzuki TOP ANGEBOTE

Autohaus Milde – Ihr Ansprechpartner für Fahrzeuge in Aalen

Mit rund 68.000 Einwohnern ist Aalen eine der größten Städte im Ostalbkreis. Der Ort befindet sich rund 70 Kilometer östlich von Stuttgart und fungiert als Kreisstadt. Wo sich ehemals ein römisches Kastell befand, wurde Aalen im 14. Jahrhundert zur Reichsstadt erhoben. Direkte Grenzen bestehen unter anderem zu Heidenheim an der Brenz sowie verschiedene Orte im Ostalbkreis. Sehenswert in der Stadt ist unter anderem die Johanneskirche, die mit Steinen aus einem ehemals römischen Tempel errichtet wurde und somit zu den ältesten Bauwerken Baden-Württembergs zählt. Auch bekannt ist das alte Rathaus mit dem Aalener „Spion“, bei der es sich um eine Figur handelt. Besucher zieht es zudem in die Spitalstraße mit ihren vielen gut erhaltenen alten Gebäuden.

Ökonomisch steht Aalen vor allem für die Verarbeitung von Metall. Neben einem Hüttenwerk haben auch Unternehmen aus dem Maschinenbau, Werkzeughersteller sowie ein Kettenhersteller ihren Sitz in der Stadt. Des Weiteren existieren zahlreiche Mittelständler aus unterschiedlichen Technologiebranchen sowie der Informatik. So kommt es, dass deutlich mehr Menschen nach Aalen einpendeln als die Stadt verlassen.

Erreicht wird die Stadt unter anderem über die Autobahn A7, die unweit des Stadtgebiets verläuft und die gleich zwei Ausfahrten für Aalen bereithält. Darüber hinaus existieren direkte Verbindungen über die B19 und B29 sowie die B290, sodass die umliegenden Orte von Aalen aus schnell erreicht werden.

Das gilt in vollem Umfang auch für das Autohaus Milde, das viele Kunden aus Aalen betreut. Sie erreichen uns mit dem Auto in kurzer Zeit und dürfen sich auf einen umfangreichen Service freuen. Für uns spricht vor allem die Tradition und unser exzellentes Know-how. Darüber hinaus bieten wir Ihnen beim Kauf eines EU-Reimports und damit eines Neuwagens einen Rabatt in Höhe von bis zu 30 Prozent. Damit nicht genug, denn Kunden aus Aalen und Umgebung erhalten im Autohaus Milde ein kostenfreies Starterpaket zu jedem neu gekauften Fahrzeug. Hierin enthalten sind Fußmatten, eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache sowie Warnwest, Warndreieck und Erste-Hilfe-Set. Abgerundet wird unser Service durch eine Garantieabwicklung mit kostenfreiem Ersatzfahrzeug und die vielfältigen Dienstleistungen eines klassischen Kfz-Meisterbetriebs.

Der Suzuki Jimny zeigt eine klare Kante und präsentiert sich überaus kompromisslos. Ein SUV? So könnte man es auch sagen, doch trifft die Bezeichnung als echter Geländewagen noch eher ins Schwarze. In Japan existiert das legendäre Modell bereits seit 1968 unter diesem Namen und auch auf dem europäischen Markt währt die Tradition bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten, wenngleich die Vorgänger schon ab 1981 für Aufsehen sorgten. Aktuell fährt der Suzuki Jimny in der zweiten Generation, die seit 2018 amtiert und sich gegenüber dem Vorgänger deutlich komfortabler aber auch straffer präsentiert. Bemerkenswert ist der Wendekreis von gerade einmal 9,80 Meter, dank dem der Offroader auch auf dem urbanen Asphalt perfekt zu steuern ist.

Fakten rund um den Suzuki Jimny

3,65 Meter Länge – das muss für einen Geländewagen wie den Suzuki Jimny einfach ausreichen. Der kleine Japaner ist 1,65 Meter breit aber stolze 1,71 Meter hoch und besticht somit durch ein hohes Maß an Bulligkeit. Der Radstand liegt bei 2,25 Meter und sorgt dafür, dass zumindest drei Erwachsene ausreichend Platz im Innenraum finden. Zugegeben: mit 85 Litern ist der Kofferraum nicht allzu geräumig, kann jedoch auf immerhin 377 Liter erweitert werden. Der Suzuki Jimny ist jedoch ein Fahrzeug, das sich unter anderem an Jäger und Förster richtet und weniger auf Großeinkäufer in den Supermärkten schielt. Unterstrichen wird dies durch einen Bodenfreiheit von 21 Zentimetern und einen Böschungswinkel von 37° im vorderen Bereich und stolzen 48° hinten. Zudem überzeugt der Suzuki Jimny auch mit seinem Rampenwinkel von 27° und ist allen Anforderungen europäischer Wälder gewachsen.

Hierzu gehört auch eine standesgemäße Motorisierung und selbstverständlich ausschließlich Allradantrieb. Angeboten wird ein 1,5 Liter- Aggregat als Reihenvierzylinder. Der Benziner leistet 102 PS und lässt sich sowohl mit einem Schaltgetriebe als auch einer Vier-Gang-Automatik kombinieren. Dabei entspricht das Fahrzeug in vollem Umfang den Vorgaben der Euro 6d-TEMP-Norm.

Zur Ausstattung des Suzuki Jimny

Die Ausstattung des Suzuki Jimny ist für einen solchen Naturburschen bemerkenswert. Angeboten wird der Geländewagen mitsamt Klimaanlage und einer über Funk arbeitenden Zentralverriegelung. Ebenfalls sind elektrische Außenspiegel Teil der Ausstattung und auch an einen Lichtsensor und Nebelscheinwerfer wurde gedacht. Darüber hinaus verfügt der Suzuki Jimny über einen Tempomat bzw. Geschwindigkeitsbegrenzer und eine Sitzheizung. Elektrische Fensterheber verstehen sich von selbst. An Assistenzsystemen werden sowohl eine Notbremsfunktion als auch eine Verkehrszeichenerkennung angeboten, was durchaus als kleine Sensation gewertet werden kann.

Extras des Suzuki Jimny

Auch in technischer Hinsicht weiß der Suzuki Jimny zu überzeugen. So wird das Terrain durch LED-Scheinwerfer erhellt und wer möchte, gönnt sich leichte und formschöne Alufelgen. Selbstverständlich lässt sich auch ein Navigationssystem integrieren und auch eine Freisprechfunktion ist konfigurierbar. Das Audio-System wartet mit digitalem Radio DAB auf, integriert mobile Geräte und kann nach Angaben des Herstellers auch mit Arbeitshandschuhen bestens bedient werden. Zuletzt lassen sich sowohl in der Mittelkonsole als auch im Kofferraum 12 Volt-Anschlüsse nutzen.

Sie haben Fragen rund um Ihren neuen Suzuki Jimny? Dann schreiben Sie uns, rufen Sie uns an oder schauen Sie direkt bei uns rein. Von Aalen sind es nur wenige Kilometer bis zu Ihrem Autohaus Milde. Vor Ort unterhalten wir uns über die gewünschte Motorisierung, Lackierung und die Extras und nähern uns Schritt für Schritt Ihrem individuellen Traumwagen. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass das gewünschte Modell nur wenige Meter entfernt auf unserem Parkplatz steht und Sie lediglich einzusteigen brauchen. Des Weiteren unterbreiten wir Ihnen gerne ein Angebot für eine günstige Finanzierung zu monatlich konstanten Raten, die garantiert nicht ihr Budget belasten.